Scheidegg-Reise 2010

Mit einer Gruppe von 29 Personen sind wir am frühen Samstagmorgen von Bad Kreuznach nach Scheidegg, in die Ferienanlage des Erholungswerkes, gestartet.

Das Sprichwort „wenn Engel reisen…“ hat voll zu getroffen. Nach unserer Ankunft am Mittag hat jeder von uns sein eigenes Haus bezogen und konnte sich bis zum Abendessen frei entfalten. Der Sonntag stand zur freien Verfügung und so konnten wir auf eigene Faust, bei strahlendem Sonnenschein, die Gegend erkunden.

Am  Montag sind wir um 08.00 Uhr zu unserer Alpenrundfahrt gestartet. Unser Ziel, das Schloss Linderhof, wurde gegen Mittag erreicht. Nach der Besichtigung haben wir im Schloss unser Mittagessen eingenommen und konnten frisch gestärkt unser nächstes Ziel Oberammergau anfahren. Von Oberammergau ging es dann noch nach Steingaden zur Wieskirche, danach wieder in Richtung Scheidegg.

Am Dienstag stand ein Tagesausflug auf dem Programm, der uns über die Schweiz zur Insel Mainau führte. Die Insel haben wir durch eine Führung kennen gelernt. Nach unserer Stärkung im Schloss-Restaurant, ging es nach Konstanz, über den See, nach Meerseburg und von dort wieder Richtung Scheidegg.

Mittwochs war eine Führung in Scheidegg, außerdem besuchten wir das Heimatmuseum. Der restliche Tag stand zur freien Verfügung.

Am Donnerstag sind wir nachmittags zur Stadtführung und Besichtigung nach Isny gefahren. Auf der Rückfahrt folgte noch die Besichtigung einer Käserei und man konnte auch nach Herzenslust seinen Käse einkaufen.

Am vorletzten Tag stand ein Besuch der Stadt St. Gallen, im Kanton Graubünden, auf  unserem Plan. Innerhalb einer Stadtführung wurden uns die Schätze in der Stiftskirche sowie der Stiftsbibliothek, UNESCO Weltkulturerbe, näher gebracht.

Nach dem Besuch der Chocolateria hat uns der Wettergott noch Regen geschickt, der uns auch am Abreisetag bis hinter Stuttgart begleitet hat. Am Samstag ging so eine schöne Woche, mit der Ankunft in Bad Kreuznach, zu Ende .

Bildergalerie…